Suche
KOMMUNE-AKTIV√de



Evtl. haben Sie bereits von der "Künstlersozialabgabe" gehört oder schon ein Schreiben der Deutschen Rentenversicherung erhalten, bei diesem wird nach Aufträgen an Künstler gefragt.

Hier erfahren Sie, warum Sie diese Abgabe bei Aufträgen an uns nicht zahlen müssen.

Die innovative Sitzungsmanagementsoftware
inklusive Ratsinformationssystem (RIS)


 

Künstlersozialabgabe


Hintergrund:

Seit 01.07.2007 ist die Deutsche Rentenversicherung beauftragt, die Meldepflicht gegenüber der Künstlersozialkasse zu überprüfen.
Selbstständige Künstler sind seit 1983 über eine eigene Kasse, die Künstlersozialkasse versichert. Die Hälfte der Beiträge zahlt dabei der Künstler, die andere Hälfte der Auftraggeber.
Da davon ausgegangen wird, dass ein Teil der Unternehmer ihren Pflichten nicht nachkommt, ist die Deutsche Rentenversicherung mit ihrem Prüfungsapparat nunmehr beauftragt, die Abgabepflichten zu prüfen.


Wer ist Künstler?

Sie beauftragen einen Webdesigner, Ihren Internetauftritt zu gestalten, einen Zauberer, auf Ihrer Betriebsfeier aufzutreten, Sie lassen dort einen DJ die Musik auflegen. Sie lassen Ihre Verpackungen gestalten, Werbetexte verfassen, Logos entwerfen.
In allen genannten Beispielen können Künstler im Sinne des Gesetzes am Werk sein.


Nachfolgend ein Auszug aus dem Schreiben der Deutschen Rentenversicherung:

". . . Der Begriff des Künstlers bzw. Publizisten im Sinne des KSVG ist weiter gefasst. Abgabepflichtig sind beispielsweise Zahlungen an
- Webdesigner zur Gestaltung der Homepage
- Fotografen für Ihre Werbebroschüren
- externe Designer für die Kreation Ihrer Produkte
- Grafiker für Ihre Werbeflyer und Ihre Werbeanzeigen, Plakate, usw.
- Layouter für die Gestaltung Ihres Geschäftsberichts
. . ."


Wer muss zahlen?

Zahlen muss derjenige, der einen selbstständigen Künstler beauftragt.


Bin ich immer zur Zahlung verpflichtet?

Das ist die Kernfrage. Ein Auftrag und das gezahlte Entgelt müssen gemeldet werden, wenn Sie regelmäßig einen freien Künstler direkt beauftragen (unseres Wissens werden die zurückliegenden fünf Jahre geprüft).




Müssen Kunden der multi-INTER-media GmbH diese Abgabe bezahlen?


NEIN - Sie müssen keine Abgabe bezahlen. Hierfür gibt es verschiedene Gründe. Eine Begründung ist, dass unser Unternehmen eine sogenannte juristische Person darstellt (GmbH). Das heißt, Sie müssen für Aufträge, die Sie uns erteilt haben oder erteilen, KEINE zusätzliche Zahlung leisten!

Für Sie bedeutet dies, dass ein Auftrag an unser Unternehmen KEINEN zusätzlichen Verwaltungsaufwand bei Ihnen verursacht und dass Sie NICHT mit zusätzlichen Kosten belastet werden!

Berücksichtigen Sie allerdings, dass Sie evtl. auch Aufträge an andere Unternehmen erteilen, die nicht die Rechtsform einer GmbH (oder vergleichbar) tragen - Aufträge, z.B. für Werbedrucksachen (Flyer) oder Marketingleistungen (z.B. Werbeagentur). Bei einer vollständigen Kalkulation ist also auch die Abgabe an die Künstlersozialkasse zu berücksichtigen.


Wie wird geprüft?

Auf der Website der "Deutschen Rentenversicherung" ist folgendes zu lesen:
". . . Die Deutsche Rentenversicherung wird neben der Betriebsprüfung vor Ort Arbeitgeber ab Mitte des Jahres in einer Anschreibeaktion auf die Anmelde- und Beitragspflichten nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz ansprechen. . . ."


Unsere Empfehlung:

Wie bereits genannt, besteht bei Aufträgen, die Sie unserem Haus erteilen, KEIN Handlungsbedarf. Aber evtl. vergeben Sie auch Aufträge an andere Unternehmen bzw. selbstständige Künstler. Wir empfehlen, dass Sie rechtzeitig, vor einer Auftragsvergabe mit Ihrem Steuerberater sprechen.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass Sie die "Deutsche Rentenversicherung" direkt anrufen. Wir wurden hier sehr gut, ausführlich und sehr freundlich beraten und informiert (Deutsche Rentenversicherung Unterfranken, Friedenstr. 12/14, 97072 Würzburg, Telefon: 0931 / 802-0).

Weitere Infos zu diesem Thema können auch im Internet unter www.deutsche-rentenversicherung.de (anschließend auf "Künstlersozialabgabe" klicken oder das Sucheingabefeld verwenden) abgerufen werden.


Wichtiger Hinweis:

Da wir nicht befugt sind, eine Rechts-/Steuerberatung durchzuführen, und uns hierfür auch die speziellen Fachkenntnisse fehlen, bitten wir um Verständnis, dass alle unsere Angaben ohne Gewähr sind und auch nicht vollständig sein können. Wenden Sie sich daher für weitere Fragen an Ihren Steuerberater.

Die oben genannten Kurzinfos haben wir aufgrund von Kundennachfragen veröffentlicht.


multi-INTER-media GmbH
KOMMUNE-AKTIV.de
Jahnstraße 9
97816 Lohr am Main (Bayern/Unterfranken)

Telefon: 09352 500995-0



Allgemeine Hinweise: Änderungen an den Software-Eigenschaften und Leistungen vorbehalten. Keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben auf dieser Website (beispielsweise können Übertragungsfehler nicht ausgeschlossen werden). Es gilt ausschließlich die direkte Vereinbarung zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer (Angaben auf dieser Website sind und werden kein Vertragsbestandteil). Alle Preisangaben zzgl. Mehrwertsteuer.

Referenzen Bewertungen

Lesen Sie, was unsere Kunden sagen.   


Kunden-Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Passwort ein:

Zugangsdaten






KOMMUNE-AKTIV.de
Jahnstraße 9 | 97816 Lohr a. Main | Tel.: 09352 / 500995-0 | info@kommune-aktiv.de
nach oben
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung